Stolperfallen: Türen, Teppiche, Kabel

Auch an scheinbar harmlosen Orten im Haushalt können Unfälle geschehen. Zu häufigen Auslösern von Stürzen zählen Türschwellen, Teppiche und Kabel.

Wie kann ein Sturz an der Tür vermieden werden?

Hundertprozentige Sicherheit zur Sturzvermeidung gibt es nicht. Um einem Sturz an der Tür vorzubeugen, empfiehlt die Aktion DAS SICHERE HAUS:

  • Fußmatten und Gitterroste in den Boden einlassen: Gitterroste und Fußmatten an Türen sollten in den Boden eingelassen werden, sodass sie bodengleich sind und keine Stolperfalle darstellen.
  • Türschwellen entfernen: Türschwellen sollten nach Möglichkeit entfernt werden. Ist das nicht möglich, hilft es, optisch vom Boden abzugrenzen, zum Beispiel durch eine auffällige Farbe oder Leuchtstreifen.
  • Rampen und Schwellenkeile: Spezielle Rampen oder Schwellenkeile können den Höhenunterschied vom Boden zur Türschwelle überbrücken. Da es verschiedene Modelle gibt, ist eine individuelle Beratung und Anpassung an Schwelle und Boden erforderlich. Andernfalls kann eine neue Stolperfalle entstehen.

Wie lässt sich die Gefahr für einen Sturz durch einen Teppich mindern?

Um einen Sturzunfall durch einen Teppich zu vermeiden, empfiehlt die Aktion DAS SICHERE HAUS e.V.:

  • Verzicht prüfen: Prüfen Sie, ob Teppiche und Läufer in Ihrem Haushalt notwendig sind. Denn oftmals kann auf diese Stolperfallen verzichtet werden.
  • Gegen Verrutschen sichern: Sichern Sie Teppiche und Läufer durch Klebebeläge oder Antirutschunterlagen gegen Verrutschen. Achten Sie bei der Befestigung darauf, dass es keine hochstehende Ecken und Kanten gibt. Überprüfen Sie regelmäßig den Zustand der Befestigungen.
  • Keine Falten: Achten Sie darauf, dass Teppiche und Läufer gerade ausgelegt sind und keine Sturz auslösenden Falten aufweisen.

Foto: Photographee.eu / shutterstock.com

Foto (Titelbild): Antonio Guillem / shutterstock.com

Kostenloses Broschürenpaket zur Sturzprävention

Das Seniorensicherheitspaket enthält vier Broschüren und Faltblätter. Mit ihnen kann man zum Beispiel sein individuelles Sturzrisiko ermitteln und effektive Übungen zur Stärkung von Balance und Muskelkraft lernen. Teil des Pakets ist auch Broschüre "Sicher leben auch im Alter. Sturzunfälle sind vermeidbar" mit vielen Bewegungs- und Ernährungshinweisen, Tipps zur Wohnraumanpassung sowie zum sicheren Umgang mit dem Rollator. Das Faltblatt: Alltägliche Stolperfallen: Treppen, Teppiche, Kabel & Co. rundet das Paket ab.

 

Kostenlos bestellen oder herunterladen