Skateboard

Etwa ab einem Alter von zehn Jahren können viele Kinder mit dem Skateboard fahren, da der Gleichgewichtssinn oftmals ausreichend ausgeprägt ist. Das richtige Alter hängt jedoch vom Entwicklungsstand und der Körpergröße des Kindes ab. Je nach Skateboard-Typ variiert die Länge von Short- Skate- und Longboards zwischen etwa 55 und 150 Zentimetern. Für kleine Kinder ab etwa vier Jahren gibt es zudem spezielle Kinderboards.

Was müssen Skateboarder im Straßenverkehr beachten?

Skateboards, Shortboards und Longboards gelten im Straßenverkehr als „besondere Fortbewegungsmittel“. Diese dürfen nur auf Gehwegen und in verkehrsberuhigten Zonen benutzt werden. Fußgänger haben allerdings Vorrang und sind von Skatern zu berücksichtigen.

Worauf sollte beim Kauf von Skateboards geachtet werden?

Folgende Tipps geben Hilfestellung beim Kauf von Skateboards, Shortboards und Longboards:

  • Probefahrt: Lassen Sie Ihr Kind vor dem Kauf im Geschäft eine Probefahrt machen.
  • Qualität: Entscheiden Sie sich für gute Qualität. Skateboards vom Discounter weisen häufig Mängel auf. So können diese schwerfällige Rollen, minderwertige Plastikachsen oder eine schlechte Verarbeitung aufweisen.
  • Passendes Skateboard: Die Boardgröße sollte zur Körpergröße passen. Kleine Skateboards sind wendiger und somit für Kinder besser zu steuern. Skateboards für Erwachsene eignen sich ab einer Körpergröße von 1,40 Metern. Für Anfänger eignen sich zudem spezielle Anfängerboards beziehungsweise Kinderboards. Diese haben eine breitere Trittfläche und lassen nicht so hohe Geschwindigkeiten zu. Lassen Sie sich beim Kauf beraten.
  • Passende Brett-Form: Je nach Einsatzgebiet des Skateboards stehen beim Kauf verschiedene Brett-Typen zur Verfügung. Beachten Sie dies beim Kauf und lassen Sie sich beraten.
  • Große, rutschfeste Trittfläche: Die Trittfläche des Bretts sollte ausreichend Platz für den darauf stehenden Kinderfuß bieten.
  • Rollen: Achten Sie darauf, dass sich die Rollen leicht und frei drehen lassen.
  • Feste Schrauben: Achten Sie darauf, dass alle Schrauben fest sitzen.

Wie kann ich mein Kind vor Unfällen mit dem Skateboard schützen?

Eine hundertprozentige Sicherheit zur Vermeidung von Unfällen mit Skateboards gibt es nicht. Doch mit den folgenden, einfach umzusetzenden Tipps der Aktion DAS SICHERE HAUS e.V. lassen sich die Gefahren für Ihr Kind jedoch mindern:

  • Unter Aufsicht üben: Lassen Sie Ihr Kind unter Aufsicht in einem gesicherten Umfeld üben.
  • Helm: Lassen Sie Ihr Kind immer einen Helm tragen, wenn es mit dem Skatboards unterwegs ist.
  • Schutzausrüstung: Knieschoner, Ellenbogenschoner und Handgelenkschoner dämpfen einen Sturz und können so Verletzungen, wie Schrammen und Knochenbrüche, verhindern.
  • Zahnschutz: Für das Boarden mit waghalsigen Sprüngen auf Halfpipes, an Treppengeländern und an anderen Orten ist ein Zahnschutz empfehlenswert.
  • Festes Schuhwerk: Geschlossene, feste Sportschuhe mit flacher, griffiger Sohle sorgen für einen sicheren Halt auf dem Board.

Foto (Titelbild):  omnimoney/shutterstock.com