Direkt zum Inhalt der Seite springen

Gathmann Michaelis und Freunde | Outdoor-Spielplätze

Out­door-Spiel­plät­ze

Raus an die frische Luft und Austoben – bei gutem Wetter bieten Spielplätze eine tolle Möglichkeit, schöne Familiennachmittage mit den Kindern zu verbringen. Damit der Spielspaß sicher bleibt, sollten Eltern folgende Tipps der Aktion Das sichere Haus (DSH) beachten:

Wie er­ken­ne ich ei­nen gu­ten Spiel­platz?

  • Sauberkeit: Achten Sie darauf, dass der Spielplatz einen sauberen Eindruck macht. Er sollte frei von Fixerspritzen, Zigarettenkippen, Glasscherben und Fäkalien sein. Zudem sollten Mülleimer regelmäßig geleert und eventuell vorhandene WC-Anlagen gesäubert werden.
  • Fallschutz: Harte Böden sollten mit sturzdämpfenden Bodenmaterialien wie Sand, Matten zum Fallschutz oder frischem Rindenmulch bedeckt sein.
  • Sicherer Abstand: Zwischen den Spielgeräten sollte ein sicherer Abstand herrschen.
Bild: Kinder auf einer Wippe

Foto: FamVeld / shutterstock.com

Wie er­ken­ne ich si­che­re Spiel­ge­rä­te?

  • Kippsicherer Stand: Die Spielgeräte sollten kippsicher stehen.
  • Feste Schrauben: Schrauben, Muttern und Nägel sollten fest verschraubt sein und nicht hervorstehen.
  • Keine scharfen Kanten: Die Spielgeräte sollten keine scharfen Kanten aufweisen.
  • Keine rissigen Oberflächen: Die Oberflächen der Spielgeräte, beispielsweise aus Kunststoff, sollten glatt sein.
  • Seile und Fangnetze: Seile und Fangnetze, zum Beispiel an Schaukeln und Trampolinen, sollten nicht durchgescheuert oder anderweitig abgenutzt sein.
  • Intakte Holzbohlen: Holzbohlen sollten nicht gesplittert oder morsch sein.
  • Geländer in Kinderhöhe: Die Geländer an Brüstungen, Podesten oder anderen Teilen befinden sich in Kinderhöhe.

Wie sor­ge ich da­für, dass mein Kind si­cher spie­len kann?

Bestimmte Kleidungsstücke und Accessoires können auf dem Spielplatz dazu führen, dass sich Kinder strangulieren. Um Ihrem Nachwuchs nicht solchen äußerst schlimmen und unnötigen Gefahren auszusetzen, sollten Sie folgende Tipps der Aktion Das sichere Haus (DSH) beherzigen:

  • Keine Helme: Auf Spielplätzen ist der Fahrradhelm tabu, denn er kann sich gefährlich am Klettergerüst verhaken, sodass sich das Kind daran erhängt.
  • Keine Tücher, Halsketten, Schlüsselbänder: Auch Tücher, Halsketten, Schlüsselbänder & Co. sollten vor dem Spielplatz-Besuch abgelegt werden, da sich Kinder daran strangulieren können.

Foto: Andrey Burstein / shutterstock.com

Das könn­te Sie auch in­ter­es­sie­ren

  • Vergiftungsunfälle vorbeugen

    Hand gräbt Pflanzenknollen ein

    Vergiftungsunfälle durch Giftpflanzen vorbeugen.

    Mehr lesen

  • Nestschaukeln

    kleines Kind schaukelt auf einer Nestschaukel

    Woran Sie sichere Nestschaukeln erkennen.

    Mehr lesen

  • Helm ab auf dem Spielplatz

    Kind auf dem Fahrrad mit Fahrradhelm

    Achtung! Strangulationsgefahr auf dem Spielplatz.

    Mehr lesen

  • Gefahren auf dem Spielplatz

    Infografik zum sicheren Spielplatz

    Woran Sie einen sicheren Spielplatz erkennen.

    Mehr lesen

Diese Seite weiterempfehlen:
Warenkorb (0)