Die richtige Ernährung für gesundes Älterwerden

Warum sind Senioren häufig von Mangelernährung betroffen?

Im Alter verlangsamt sich der Stoffwechsel. Dadurch sinkt der Energiebedarf, während der Nährstoffbedarf gleich bleibt. Damit der Körper ausreichend Nährstoffe erhält, müssen gesunde Eiweiße, Mineralstoffe und Vitamine daher bereits in kleineren Portionen enthalten sein. Wer seinem Körper zwar ausreichend Kalorien zuführt, jedoch nicht auf die Inhaltsstoffe der Speisen achtet, kann von Mangelernährung betroffen sein. Auch Senioren, die zu wenig essen, leiden häufig unter Mangelernährung.

Was passiert mit dem Körper von Senioren, die mangelernährt sind?

Durch Mangelernährung kann ein Teufelskreis entstehen: Bekommt der Körper nicht ausreichend Nährstoffe, wird Muskulatur abgebaut. In der Folge verliert der Mensch Kraft, bewegt sich weniger und wird unsicherer auf den Beinen. Der Bewegungsmangel wiederum führt zu Appetitlosigkeit. Um einem Sturz vorzubeugen ist eine ausgewogene Ernährung in Verbindung mit Bewegung daher äußerst empfehlenswert.

 

Was sollten Senioren im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung essen?

Senioren sollten darauf achten, Mahlzeiten mit ausreichend Eiweißen, Mineralstoffen und Vitaminen zu sich zu nehmen. Um einem Abbau der Muskeln vorzubeugen, rät die Aktion DAS SICHERE HAUS e.V.:

  • Obst oder Gemüse: Die Faustregel lautet: Essen Sie fünf Mal am Tag Obst oder Gemüse.
  • Milch: Milch und Milchprodukte sind eine gute Quelle für Calcium und Eiweiß.
  • Fisch: Seefische, zum Beispiel Lachs, Hering und Makrele, haben einen hohen Gehalt an Vitamin D.
  • Viel trinken: Trinken Sie mindestens 1,5 Liter täglich. Geeignet sind kalorienarme Getränke, wie Wasser und Tee oder leicht verdünnte Frucht- und Gemüsesäfte
  • Nahrungsergänzungsmittel: In bestimmten Fällen können Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll sein, um einen Nährstoffmangel auszugleichen. Diese sollten aber nur nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden, um eine gesundheitsschädliche Überdosierung zu vermeiden.

Foto: Photographee.eu / shutterstock.com

Bietet die DSH weiteres Infomaterial zu diesem Thema?

In der Broschüre Sicher leben auch im Alter - Sturzunfälle sind vermeidbar stehen weitere Informationen zur bewussten Ernährung und Bewegung sowie viele Tipps zur Sturzvermeidung im häuslichen Umfeld. Die Broschüre kann kostenlos heruntergeladen oder per Post angefordert werden.

Foto: Rawpixel.com / shutterstock.com

Das könnte Sie auch interessieren

Osteoporose

Eine ältere Damen und ein älterer Herr sitzen auf dem Fußboden und machen Yoga

Informationen über Risikofaktoren für Osteoporose und Tipps, wie Sie Osteoporose vorbeugen.

Mehr lesen

Sport Ü 60

Ein älterer Herr im Schwimmbad

Lesen Sie in unserer Pressemitteilung, welcher Sport Senioren über 60 gefällt und wie Sie fit im Alter bleiben.

Mehr lesen

Pflegende Angehörige

Eine jüngere Frau stützt eine ältere, pflegebedürftige Dame

Ratgeber für pflegende Angehörige und Tipps, wie Sie in der Pflege gesund bleiben, finden Sie hier.

Mehr lesen

Fit im Alter

Ein älteres Ehepaar beim Kraftsport mit leichten Hanteln

Wie Sport im Alter zur Vermeidung des Sturzrisikos beitragen kann.

Mehr lesen

Mangelernährung

Ein älteres Ehepaar sitzt am Tisch am Tisch und isst ein gesundes Frühstück

Lesen Sie auf Seite 3 unserer Zeitschrift, wie Sie Mangelernährung und Flüssigkeitsmagel im Alter vermeiden können.

Mehr lesen