Direkt zum Inhalt der Seite springen

Gathmann Michaelis und Freunde | Detail

Sicherer Spielplatz: Darauf sollten Eltern achten

| Sicher unterwegs

7 Tipps, um Unfälle auf dem Spielplatz zu vermeiden.

Rutsche, Schaukel, Klettergerüst oder Wippe ziehen Kinder magisch an. Mangelhafte Spielgeräte können jedoch zur Gefahrenquelle werden. Doch was macht einen guten Spielplatz aus? Und woran erkennt man sichere Spielplätze und Spielgeräte?

Si­cher­heitsnorm DIN EN 1176

Spielplatzgeräte müssen den Anforderungen der europäischen Sicherheitsnorm für Spielplätze DIN EN 1176 entsprechen. Die Vorschriften gelten für alle öffentlichen, also frei zugänglichen, Spielplätze. Dies wird einmal im Jahr von einer Spielplatzprüferin oder einem Spielplatzprüfer überprüft. Hiernach muss zum Beispiel gewährleistet sein, dass sich Kinder nicht mit Kopf oder Gliedmaßen zwischen Sprossen und Latten verfangen oder mit Kleidung in kleinen Spalten festhängen können.

Tipp: Trotz der Vorschriften kann sich ein Kind mit einem Fahrradhelm gefährlich an einem Klettergerüst verhaken. Daher gilt: Helm ab auf dem Spielplatz!

1. In­tak­tes Holz

Regen und Feuchtigkeit kann Bauteile aus Holz angreifen. Vorsicht ist geboten, wenn sich an der Wetterseite des Geräts Pilze gebildet haben oder sich das Holz leicht eindrücken lässt. In diesem Fall kann die Tragkraft des Holzes verringert sein!

2. Si­che­rer Fall­schutz

Unter Schaukeln und Klettergerüsten ist ein ausreichender Fallschutz auf Spielplätzen wichtig. Dies kann eine solide Schicht aus Sand, Holzschnitzeln, Kies oder Fallschutzmatten sein. Auch Rasen dämpft einen möglichen Sturz ab.

3. Sp­lit­ter­ar­mes Ma­te­rial

An Leitersprossen, Handläufen und Geländern von Spielplatzgeräten sollten sich keine Splitter, überstehende Nägel oder scharfkantige Teile befinden.

4. Fein­kör­ni­ger Sand und Sau­ber­keit

Spielsand muss frei von Chemikalien und besonders feinkörnig sein, damit es bei Verschlucken nicht zu Verletzungen kommt. Sandkästen sollten zudem frei von Hundekot, Glasscherben, Spritzen, Zigaretten oder ähnlichem sein, dass den Kleinen schaden könnte.

5. Un­ver­sehr­te Net­ze, Grif­fe und Sit­ze

Kletternetze müssen einiges aushalten, wenn sich Kinder daran hochziehen. Daher sollten sie unversehrt sein. Dies gilt auch für Sitze und Haltegriffe aus Kunststoff, die bei längerer Sonneneinstrahlung brüchig werden können.

6. Fes­te Fun­da­men­te und Be­fes­ti­gun­gen

Schaukeln benötigen ein festes Fundament sowie entsprechende Befestigungselemente und dürfen bei Benutzung nicht wackeln. Auch die Kettenglieder dürfen nicht zu stark abgenutzt sein – insbesondere das erste und das letzte Kettenglied.

7. Un­gif­ti­ge Pflan­zen

Giftige Pflanzen wie Seidelbast, Pfaffenhütchen, Goldregen und Stechpalme haben auf dem Spielplatz nichts zu suchen. Pflanzen sollten nicht zu dicht an einem Spielgerät stehen, da sonst Äste in Kinderaugen gelangen könnten.

Was tun bei Män­geln?

Für die Sicherheit der Spielplatzgeräte ist der Betreibende verantwortlich. Bei öffentlichen Spielplätzen sind dies in der Regel die Kommunen. Meist findet man am Eingang des Spielplatzes ein Hinweisschild mit den Kontaktdaten. Ist dies nicht der Fall, können sich an das Ordnungsamt und bei Gefahr im Verzug auch an die Polizei wenden. Wichtig: Halten Sie Ihr Kind vorsorglich von dem mangelhaften Spielgerät fern. Informieren Sie auch andere Eltern über mögliche Gefahren.

Kleinkind im Sandkasten auf dem Spielplatz
Foto: Ekaterina Pokrovsky / stock.adobe.com

Foto (Titelbild): Blue Titan/shutterstock.com

- sck

 

 

Das könn­te Sie auch in­ter­es­sie­ren

  • Infos in anderen Sprachen

    Text in Hocharabisch zum Thema Kindersicherheit

    Infos in Englisch und Hocharabisch zu sicheren Kinderfahrzeugen und Schutzausrüstung.

    Mehr lesen

  • Sicherheit auf Indoor-Spielplätzen

    Kleines Kind in einem bunten Bällebad

    Unfälle auf dem Indoor-Spielplatz vermeiden.

    Mehr lesen

  • Broschüren zur Kindersicherheit

    Abbildung von zwei Spiele Broschüren und einer Gift Broschüre

    Unsere kostenfreien Broschüren zum Thema können Sie hier bestellen oder herunterladen.

    Mehr lesen

  • Interaktives Spiel zum Thema Kindersicherheit

    Wimmelbild mit Gefahrenstellen auf dem Spielplatz

    Na, alles tippi toppi auf dem Spielplatz? Finde es heraus!

    Mehr lesen

Zurück
Diese Seite weiterempfehlen:
Warenkorb (0)