Direkt zum Inhalt der Seite springen

Gathmann Michaelis und Freunde | Detail

Senioren: stabil durch den Alltag mit preiswerten Fitnessgeräten

Kraftstation, Aerobic-Stepper und Multifunktionale Fitness-Station – wenn es um Fitness-Geräte für Zuhause geht, wird es sehr schnell groß und technisch. Und teuer.

500 Euro sind rasch ausgegeben. Dabei geht es auch einfacher. Balance-Kissen, Gewichtsmanschette und Fitnessband: So heißen die kleinen, effektiven Alternativen, die die Aktion Das sichere Haus (DSH) in der neuen Ausgabe ihrer Zeitschrift „Sicher zuhause & unterwegs“ vorstellt. Alle Geräte sind für unter zehn Euro zu haben.

 

We­ni­ge Vor­aus­set­zun­gen, kei­ne Aus­re­den

Das Fitnessband („Theraband“) ist ein Alleskönner. Das dehnbare Latexband erhöht bei Übungen für Arme und Beine den Widerstand der Bewegungen. Damit werden Kraft und Balance gestärkt – und damit genau die beiden Voraussetzungen, die Senioren brauchen, um einem gefährlichen Sturz vorzubeugen.
Und weil das leichte Fitnessband in jeden Koffer und in jede Handtasche passt, ist es ideal für kleine Übungen zwischendurch an jedem Ort – Schluss also mit Ausreden und Aufschieben und ran an Crunches, Sit-Ups und Planks.

 

Spot an für die Au­ßen­be­leuch­tung

Ebenfalls ein Thema im Heft: die Außenbeleuchtung. Sie ist in Herbst und Winter, bei Dunkelheit und rutschigen Wegen, besonders wichtig. Die DSH:

  • Leuchten Sie alle Wege gleichmäßig aus.
  • Beleuchten Sie Stolperfallen gezielt.
  • Achten Sie darauf, dass die Außenbeleuchtung Sie nicht blendet.
  • Schutz von Insekten und Igeln: Zeitschaltuhren oder Dämmerungsschalter minimieren die Störung der Tiere durch nächtliche Dauerbeleuchtung.

 

Zeitschrift kostenfrei bestellen oder direkt herunterladen

 

Foto (Titelbild): Focus and Blur / shutterstock.com

Cover DSH-Zeitschrift Ausgabe 3/2022
Zurück
Diese Seite weiterempfehlen:
Warenkorb (0)