Direkt zum Inhalt der Seite springen

Gathmann Michaelis und Freunde | Detail

Wohntrend Urban Jungle: Zimmerpflanzen steigern das Wohlbefinden

Urban Jungle ist der Realität gewordene Traum vom grünen Paradies hinter der Wohnungstür.

Neben trendigen Pflanzen wie Monstera oder Zierbanane gibt es einige Gewächse, die das Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden steigern können. Entgegen der weitverbreiteten Annahme verbessern sie jedoch nicht die Raumluft. Der positive Effekt auf die Luftqualität ist in einem normalen Haushalt nur in einem geringen Maße spürbar; so oder so schaffen sie eine Wohlfühlatmosphäre.


Diese Pflanzen empfiehlt die Aktion Das sichere Haus (DSH), Hamburg:
 

Ein­blatt

Das Einblatt zählt zu den besten Luftreinigern und kann auch schädliche Stoffe wie Trichlorethen, Xylole, Toluole und Ammoniak absorbieren. Die Tropenpflanze bevorzugt schattige, feuchte Plätze ohne Staunässe. Sie ist daher die ideale Pflanze für das Badezimmer.

Spathiphyllum, Einblatt
Foto: Tasha Sinchuk / stock.adobe.com
Baumfreund / Philodendron
Foto: Oat_Natchawal / shutterstock.com

Ba­um­f­reund / Phi­lo­den­dron

Der „Philo“ kann Formaldehyd, Toluol, Benzol und andere Ausdünstungen aus zum Beispiel Möbeln und Bodenbelägen filtern und benötigt trotz seiner großen Blätter nur wenig Wasser. Die Pflanze ist pflegeleicht und eignet sich für das Wohn- und Schlafzimmer. Standort: hell, Halbschatten, keine direkte Sonne.

 

Dra­chen­baum

Auch der Drachenbaum baut Formaldehyd, Benzol und Trichlorethylen ab. Er verzeiht es, wenn das Gießen mal vergessen wurde, reagiert allerdings empfindlich auf Zugluft und Kälte unter 18 Grad Celsius.

 

Dracaena, Drachenbaum
Foto: ibrahimdogan / shutterstock.com
Bogenhanf
Foto: Shadow Inspiration / shutterstock.com

Bo­gen­hanf

Die „Schwiegermutterzunge“ braucht wenig Licht. Deshalb und weil sie selbst nachts Kohlendioxid in Sauerstoff umwandelt, ist sie im Schlafzimmer gut aufgehoben. Zudem reinigt sie die Luft von Formaldehyd, Benzol und Trichlorethylen.

 

Grün­li­lie

Das „Beamtengras“ ist der perfekte Schadstoffkiller, weil es neben Formaldehyd auch Toluol abbaut, das Bestandteil von manchen Klebstoffen oder Farben ist. Die pflegeleichte Grünlilie eignet sich gut als Ampelpflanze – nur nicht in der direkten Sonne.

 

Einige der genannten Pflanzen sind giftig für Mensch und Tier. Viele Informationen rund ums Grün bietet die Giftpflanzendatenbank der DSH.

Giftpflanzendatenbank

 

Grünlilie
Foto: dropStock / shutterstock.com

Foto (Titelbild): Beznika / stock.adobe.com

Zurück
Diese Seite weiterempfehlen:
Warenkorb (0)