Senioren

Ein Sturz ist für Senioren gefährlich – und die mit großem Abstand häufigste Unfallursache in diesem Alter. Wir helfen Ihnen dabei, Stürze zu vermeiden.

In Deutschland starben im Jahr 2015 mehr als 8.800 Senioren über 65 Jahre durch einen häuslichen Unfall, die meisten durch einen oder infolge eines Sturzes.

Die Gründe für Stürze sind ganz unterschiedlich. Abnehmende Kräfte, Mangelernährung (etwa zu wenig Calcium), Medikamente oder Stolperfallen in der Wohnung zählen dazu. Manchmal gehen aber auch ganz menschliche Eigenschaften und Schwächen einem Sturz voraus - zum Beispiel die fehlende Einsicht in die eigene Hilfebedürftigkeit oder falscher Stolz, wenn es darum geht, ein Hilfsangebot anzunehmen.

Die gute Nachricht ist: Stürzen kann man recht gut vorbeugen, oft sogar mit geringem Aufwand. Sinnvolle Maßnahmen sind zum Beispiel Kraftübungen für die Arm- und Beinmuskulatur, Ausdauersportarten oder ein gezielter Koch- und Ernährungsplan.

Probieren Sie es doch mal aus!

Vortrag zur Sturzprävention

Die DSH bietet den PowerPoint-Vortrag „Stürze im Alter wirksam verhüten“ an - jetzt auch mit wertvollen Tipps zum Rollator.

Er dauert etwa 20 Minuten und ist so konzipiert, dass auch interessierte Laien ihn nach kurzer Einarbeitungszeit halten können. Der Vortrag kann hier bestellt werden.

Einen Vorgeschmack auf die Inhalte des Vortrags erhalten Sie hier (PDF).

Broschüren

Sturzunfälle vermeiden – SeniorenSicherheitsPaket

1x Broschüre „Sicher leben auch im Alter. Sturzunfälle sind vermeidbar“

1x Broschüre „Krafttraining für ältere Menschen. Anleitung und Tipps“

1x Klappkarte „Bin ich sturzgefährdet?“

1x Faltblatt „Alltägliche Stolperfallen: Treppen, Teppich, Kabel & Co.“

Sicher leben auch im Alter. Sturzunfälle sind vermeidbar

Rund 80 Prozent aller Stürze passieren Menschen, die älter sind als 65 Jahre. In dieser Broschüre finden Sie praktische und leicht umzusetzende Präventionstipps.
Broschüre DIN A5, 32 Seiten

Krafttraining für ältere Menschen

Die Broschüre enthält zehn einfache Übungen zur Käftigung der Muskulatur und Verbesserung der Koordination. Durch regelmäßige Bewegung können Sie dem Sturzrisiko entgegenwirken.
Broschüre DIN A5, 16 Seiten

Bin ich sturzgefährdet?

Die Kraft jedes Menschen lässt im Alter deutlich nach. Deshalb ist es immer gut, vorbeugend mit dem Training zu beginnen. Mit diesem einfachen Selbsttest in vier Schritten können Sie herausfinden, wie hoch Ihre persönliche Sturzgefahr ist.
Klappkarte DIN A5, 2 Seiten

Alltägliche Stolperfallen: Treppen, Teppich, Kabel & Co.

Herumliegende Kabel, lose Teppiche, falsche Beleuchtung oder unzureichend gesicherte Treppen – all das sind klassische Stolperfallen. Diese Broschüre gibt praktische Hinweise, um alltäglichen Stolperfallen aus dem Weg zu gehen. Faltblatt DIN lang, 3 Seiten

Mit Sicherheit den Alltag meistern

Sonderdruck der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) und der DSH - bitte bei der BAuA bestellen.

Broschüre DIN A4, 32 Seiten