Giftpflanzen-Datenbank


Liebe Besucher,

auf dieser Seite haben wir für Sie Pflanzen mit giftigen Bestandteilen zusammengestellt, die häufig in Haus und Garten vorkommen.

Die Pflanzen sind alphabetisch nach ihrem lateinischen Namen sortiert. Sie können die Liste einfach durchsehen oder mit der Suchfunktion (Tastenkombination Strg+F) gezielt nach einer Pflanze suchen.

Nutzungsrechte

Die vollständigen Nutzungsrechte der Fotos (zeitlich, räumlich und inhaltlich) liegen bei der DSH. Die Verwendung des Bildmaterials für werbliche und kommerzielle Ziele ist ausgeschlossen. Bei einer Verwendung und Vervielfältigung von Bildern ist jeweils der Hinweis „Foto: DSH" einzufügen. Um die Zusendung eines Belegexemplares wird gebeten.


Zimmer- und Balkonpflanzen

Name: Alpenveilchen (Cyclamen persicum)
Giftig: Blätter und Knolle
Mögliche Symptome:

  • Hautreizung bei Kontakt mit Knollensaft
  • bei Verzehr: Magenschmerzen, Erbrechen und Durchfall bis zu Schwindel, Krämpfen und Lähmungen

Name: Dieffenbachie (Dieffenbachia)
Giftig: alle Pflanzenteile (giftiger Pflanzensaft)
Mögliche Symptome:

  • brennender, stechender Schmerz
  • Haut- und Schleimhautreizung
  • bei Augenkontakt: Entzündung von Horn- und Bindehaut
  • bei Verzehr: Schwellung des Mund-Rachen-Raumes und Schluckbeschwerden

Name: Weihnachtsstern (Euphorbia pulcherrima)
Giftig: alle Pflanzenteile (Milchsaft)
Mögliche Symptome:

  • Reizung, Entzündung der Haut und Schleimhäute, vor allem bei Augenkontakt
  • bei Verzehr: Erbrechen und Durchfall

Name: Hyazinthe (Hyacinthus)
Giftig:  alle Pflanzenteile
Mögliche Symptome:

  • allergische Hautreaktionen
  • bei Verzehr: Übelkeit, Erbrechen, Magenkrämpfe, Durchfall

Name: Oleander, Rosenlorbeer (Nerium oleander)
Giftig:  alle Pflanzenteile
Mögliche Symptome:

  • Rötung und Juckreiz
  • bei Verzehr: Magen-Darm-Beschwerden, Bauchschmerzen, Brechreiz, Durchfall, Herzrhythmusstörungen bis hin zu tödlichen Herz- und Atemlähmungen

Gartenpflanzen

Name: Blauer/Gelber Eisenhut (Aconitum napellus/vulparia)
Giftig: alle Pflanzenteile bereits bei Berührung, vor allem Wurzeln und Samen
Mögliche Symptome:

  • bei Verzehr: Brennen und Kribbeln in Mund, Fingern und Zehen, Empfindungslosigkeit der Haut, Kältegefühl, Erbrechen und Durchfall bis hin zu Tod durch Atemlähmung, Herzrhythmusstörungen und Untertemperatur

Name: Buschwindröschen (Anemone nemorosa)
Giftig: alle Pflanzenteile
Mögliche Symptome:

  • Hautreizungen
  • bei Verzehr: Brechdurchfall und Schleimhautschädigung der Atemwege

Name: Gefleckter Aronstab (Arum maculatum)
Giftig:
alle Pflanzenteile, vor allem die Beeren
Mögliche Symptome:

  • heftige Hautreizung
  • bei Verzehr: Schleimhautreizung, Erbrechen, Magen-Darm-Beschwerden bis hin zu Krampfanfällen

Name: Engelstrompete (Brugmansia suaveolens)
Giftig: alle pflanzenteile, vor allem während der Blüte
Mögliche Symptome:

  • bei Augenkontakt: Pupillenerweiterung
  • bei Verzehr: allgemeiner Erregungszustand, Krampfanfälle, Pulsbeschleunigung, Pupillenerweiterung, Gesichtsrötung, Lähmungen, Halluzinationen

Name: Herbstzeitlose (Colchicum autumnale)
Giftig:
alle Pflanzenteile, vor allem die Samen
Mögliche Symptome:

  • bei Verzehr: Brennen im Mund, Schluckbeschwerden, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall bis hin zu Lähmungen und tödlichen Atemlähmung
  • Vorsicht: Verwechslungsgefahr mit Bärlauch oder Krokus

Name: Maiglöckchen (Convallaria majalis)
Giftig: alle Pflanzenteile, vor allem die roten Beeren, aber auch das Blumenwasser
Mögliche Symptome:

  • Haut- und Augenreizun­gen
  • bei Verzehr: Übelkeit, Erbrechen und Durchfall bis hin zu tödlichen Kreislauf- und Herzrhythmusstörungen

Name: Zwergmispel (Cotoneaster)
Giftig:  Rinde, Blätter, Blüten, Früchte
Mögliche Symptome:

  • bei Verzehr größerer Mengen: Magen- und Darmschleimhautentzündung, Bauschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen

Name: Gemeiner/Weißer Stechapfel (Datura stramonium)
Giftig:  alle Pflanzenteile
Mögliche Symptome:

  • bei Verzehr: Unruhe, Bewusstseinstrübung, Halluzinationen, Pupillenerweiterung, Mundtrockenheit, Blasensperre, Übertemperatur, Pulsbeschleunigung

Name: Roter/Gelber Fingerhut (Digitalis purpurea/lutea)
Giftig: alle Pflanzenteile
Mögliche Symptome:

  • bei Verzehr: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Halluzinationen, Sehstörungen bis hin zu Herzrhythmusstörungen

Name: Gewöhnliches/Europäisches Pfaffenhütchen (Euonymus europaeus)
Giftig:  alle Pflanzenteile, besonders die Samen
Mögliche Symptome:

  • Übelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen, Durchfall, Kreislaufstörungen, Leber- und Nierenschäden bis hin zum Tod

Name: Gewöhnliches/Kleines Schneeglöckchen (Galanthus nivalis)
Giftig:  alle Pflanzenteile, besonders die Zwiebel
Mögliche Symptome:

  • Speichelfluss, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall bis hin zu Kreislaufstörungen mit Schweißausbruch und Benommenheit

Name: Gemeiner Efeu (Hedera helix)
Giftig: vor allem die Beeren
Mögliche Symptome:

  • Hautausschlag
  • bei Verzehr: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall

Name: Schneerose, Christrose, Schwarze Nieswurz (Helleborus niger)
Giftig: alle Pflanzenteile
Mögliche Symptome:

  • Haut- und Schleimhautreizung
  • bei Verzehr: Kratzen in Mund und Rachen, erhöhter Speichelfluss, Erbrechen, Leibschmerzen, Durchfall, Pupillenerweiterung und verlangsamter, unregelmäßiger Puls

Name: Riesen-Bärenklau, Herkulesstaude (Heracleum mantegazzianum)
Giftig: alle Pflanzenteile (Milchsaft)
Mögliche Symptome:

  • bei Hautkontakt/Verzehr und zusätzlicher Sonnenbestrahlung: Schwellungen und Rötung der Haut, Blasenbildung (Verbrennungen 1. und 2. Grades)

Name: Schwarzes Bilsenkraut, Schlafkraut (Hyoscyamus niger)
Giftig:  alle Pflanzenteile, besonders die Wurzeln und Samen
Mögliche Symptome:

  • bei Verzehr: heiße Haut, Gesichtsrötung, trockene Schleimhaut, Schluckbeschwerden, Heiserkeit, Pupillenveränderung, Sehstörungen, Herzbeschwerden, Sedierung oder Erregung, Halluzinationen

Name: Europäische Stechpalme, Ilexstrauch (Ilex aquifolium)
Giftig: Früchte
Mögliche Symptome:

  • bei Verzehr: Erbrechen, Durchfall, Schläfrigkeit

Name: Sadebaum (Juniperus sabina)
Giftig: alle Pflanzenteile, vor allem junge Triebe
Mögliche Symptome:

  • Hautreizungen
  • bei Verzehr: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall bis hin zu Nierenschäden, Entzündun­gen im Magen-Darm-Trakt, Lähmungen und tödlicher Atemlähmung

Name: Goldregen (Laburnum anagyroides)
Giftig: alle Pflanzenteile, vor allem die Samen
Mögliche Symptome:

  • bei Verzehr: Brennen im Mund-Rachen-Raum, Übelkeit,   Erbrechen, Krämpfe bis hin zum Kreislaufkollaps

Name: Gewöhnliche Heckenkirsche (Lonicera xylosteum)
Giftig: Beeren
Mögliche Symptome:

  • bei Verzehr: Leibschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Pupillenerweiterung, Pulsbeschleunigung und Krampfanfälle

Name: Lupine (Lupinus)
Giftig:  Kraut und Samen
Mögliche Symptome:

  • bei Verzehr: Unruhe, Blässe, Schwitzen, Zittern, Erbrechen, Herzrhythmusstörungen, Krämpfe, Lähmungen bis hin zum Atemstillstand

Name: Mahonie (Mahonia aquifolium/bealei)
Giftig:  Früchte, Wurzel und Rinde
Mögliche Symptome:

  • bei Verzehr der Früchte (in großen Mengen): Brechdurchfall
  • bei Verzehr von Wurzel oder Rinde: Bewusstseinstrübung und Nierenreizung

Name: Narzisse (Narcissus)
Giftig:  alle Pflanzenteile, besonders die Zwiebel, Blumenwasser
Mögliche Symptome:

  • bei Verzehr: Erbrechen, Bauchschmerzen, Durchfall, Schweißausbrüche bis hin zu Lähmungserscheinungen, Kollaps und Herzrhythmusstörungen

Name: Klatschmohn, Feldmohn, Türkischer Mohn (Papaver rhoes/orientale)
Giftig:  alle Pflanzenteile (Milchsaft)
Ungiftig: Samen
Mögliche Symptome:

  • bei Verzehr: Magen-Darm-Beschwerden, Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall bis hin zu Atemnot und Kollaps

Name: Kirschlorbeer, Lorbeerkirsche (Prunus laurocerasus)
Giftig: Blätter, Samen, weniger das Fruchtfleisch
Mögliche Symptome:

  • bei Verzehr unzerkauter Früchte: Bauchschmerzen, Erbrechen
  • bei Verzehr von Blättern und Samen: Reizung der Schleimhäute, Erregung und verstärkte Atmung

Name: Scharfer Hahnenfuß, Butterblume (Ranunculus acris)
Giftig: alle Pflanzenteile, vor allem die Wurzel
Mögliche Symptome:

  • schmerzhafte Blasenbildung
  • bei Verzehr: Übelkeit, Erbrechen, Leibschmerzen und Durchfall bis hin zu Schädigungen der Magen-Darmschleim­haut

Name: Rhododendron, Alpenrose (Rhododendron)
Giftig:  Blüten, Blätter, Früchte, Nektar
Mögliche Symptome:

  • bei Verzehr: Speichelfluss, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Sensibilitätsstörungen an Armen und Beinen bis hin zu Herzrhythmusstörungen, Atemstörungen und Krämpfen

Name: Rizinus, Wunderbaum, Christusplame (Ricinus communis)
Giftig:  Samen
Mögliche Symptome:

  • Rötung und Juckreiz
  • bei Verzehr: Unwohlsein, Fieber, Zittern, Bauchschmerzen, Übelkeit, Brechreiz, Bewusstseinsverminderung, Krampfanfälle, Herzrhythmusstörungen bis hin zum Tod

Name: Schwarzer Holunder (Sambucus nigra)
Giftig: rohe Beeren und deren Fruchtsaft
Mögliche Symptome:

  • bei Verzehr: Magenbeschwerden, Erbrechen, Schüttelfrost, Durchfall

Name: Gemeine Eibe (Taxus baccata)
Giftig: Blätter, Zweige, Samen
Ungiftig: Fruchtfleisch der Scheinbeere
Mögliche Symptome:

  • bei Verzehr: Übelkeit, Erbrechen, Leibschmerzen, Pupillenerweiterung, Schwindel, Bewusstlosigkeit, Herzrasen, Kreislaufschwäche bis hin zu tödlichen Herzrhythmusstörungen und Atemlähmungen

Name: Lebensbaum, Thuja (Thuja)
Giftig: alle Pflanzenteile, vor allem Zweigspitzen und Zapfen
Mögliche Symptome:

  • Hautreizungen
  • bei Verzehr: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Leibschmerzen bis hin zu Blutungen der Magenschleimhaut, Krampanfällen, Leber- und Nierenschäden

Name: Tulpe (Tulipa)
Giftig:  alle Pflanzenteile
Mögliche Symptome:

  • Ekzem, Jucken, Rötung, Schwellung der Haut
  • bei Verzehr: Speichelfluss, Erbrechen, Bauchschmerzen, Abfall der Körpertemperatur, Schock, Apathie bis hin zum Atemstillstand

Name: Blauregen, Wisterie (Wisteria)
Giftig:  alle Pflanzenteile, besonders die Samen und Hülsen
Mögliche Symptome:

  • bei Verzehr: Magenbeschwerden, Erbrechen, Durchfall, Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, Schwindel bis hin zum Kreislaufkollaps

Stand der Informationen: Sommer 2017

Broschüren

Achtung! Giftig!

Gefahren in Haus und Garten. Erste-Hilfe-Tipps. Notrufnummern.
Broschüre DIN A5, 32 Seiten