Senioren Haushalt

„Stürze im Alter sicher verhüten“ – Film der Aktion DAS SICHERE HAUS (DSH)

10.09.2018 Oft reichen schon kleine Dinge, um sicher durch den Alltag zu kommen. Welche das sind, zeigt der Film „Stürze im Alter sicher verhüten“ der Aktion DAS SICHERE HAUS (DSH), Hamburg.

Der Film sensibilisiert für riskante Routinen und Gewohnheiten. Wichtig ist es aber auch, regelmäßig mit seinem Hausarzt über einzunehmende Medikamente zu sprechen, um Wechselwirkungen wie Schwindel oder Kreislaufprobleme auszuschließen. Und weil auch die Sehkraft im Alter nicht besser wird, ist der Besuch beim Augenarzt für Senioren ein wichtiger Termin im Jahresplan.

Bewegung im Alltag ist eine wertvolle Sturzprophylaxe. Wer sich zum Beispiel beim Zähneputzen auf die Zehenspitzen stellt und dann vorsichtig vor- und zurückbeugt, kräftigt mit dieser einfachen Übung die Koordination seiner Füße.

Diese und viele weitere praxisnahe Tipps bietet der Film zur Sturzprävention, der auf der Homepage der DSH und auf Youtube angeklickt werden kann.

 

Für Ihre Rückfragen zu dieser Presseinformation:

Dr. Susanne Woelk, DSH-Geschäftsführerin,
Tel.: 040 / 29 81 04 62
Mail: s.woelk@das-sichere-haus.de

Über die DSH:

Die Aktion DAS SICHERE HAUS (DSH) informiert über Unfallgefahren in Heim und Freizeit. Mit ihrer Arbeit will die gemeinnützige DSH dazu beitragen, die hohen Unfallzahlen zu senken: Pro Jahr verunglücken in Deutschland rund 7,1 Millionen Menschen in den vermeintlich sicheren eigenen vier Wänden, bei der Gartenarbeit, beim Heimwerken, beim Sport oder bei anderen Freizeitaktivitäten.