Anja

Tür an Tür mit der dementen Mutter

Es dauerte etwas, bis Anja sich an die neue Situation gewöhnt hatte: Tür an Tür mit der dementen Mutter – in der neuen Rolle als Tochter und Pflegerin leben. 

Zu Anfang drehte sich ihr Leben nur noch um die Mutter. Für Anjas Familienleben und ihre Hobbys blieb kaum Zeit.

Mittlerweile hat sich die Situation entspannt – durch kleine Tricks, wie das Einhalten einer klaren Tagesstruktur und Notizzettel, auf denen Anja ihrer Mutter notiert, wann sie zurückkommt. Das gibt der Mutter Sicherheit und Anja hat wieder mehr Zeit für sich. So kann sie wieder zum Sport gehen, wo sie einfach "nur Anja" ist.