Schutzausrüstung

Kinder, die Roller, Rollschuh oder Skateboard fahren, stürzen auch schon mal. Eine Schutzausrüstung schützt sie vor schweren Verletzungen:

  • Ein komplettes Protektoren-Set besteht aus Helm, Knie-, Ellenbogen- und Handgelenksschützern.
  • Die Ausrüstung gibt es in verschiedenen Größen.
  • Gute Qualität erkennen Sie am GS-Zeichen.

Aber:

  • Damit die Schutzausrüstung wirken kann, muss das Kind sie auch tragen.
  • Die Schutzausrüstung muss perfekt sitzen ohne abzuschnüren.

 

Doch auch eine gute Ausrüstung schützt nicht vor allen Verletzungsgefahren. So sind zum Beispiel das Becken und die Schultern bei Stürzen nicht gesichert. Erklären Sie Ihrem Kind, dass es trotz Schutzausrüstung nicht unverletzbar ist und vorsichtig sein muss.

 

Ausführliche Informationen zu Helmen finden Sie in der Kompaktinformation „Helme“, unter www.das-sichere-haus.de/sicher-leben/kinder/.

Stand der Informationen: Sommer 2017

Broschüren

Mobile Kinder

Zusatzinfos zu Helm & Co., Straßenverkehrsordnung, welches Fahrzeug für welches Alter?
Broschüre DIN A5, 40 Seiten