Die Werkstatt sicher einrichten

Wenn Sie zu den Glücklichen gehören, die sich eine eigene Werkstatt einrichten können, helfen diese Tipps Ihnen bei der sicheren Gestaltung:

  • Idealerweise verfügt die Hobbywerkstatt über ein Fenster zum Lüften, denn Heimwerker arbeiten häufig mit intensiv riechenden Stoffen, wie Farben und Lacken, oder verrichten staubige Tätigkeiten wie Sägen und Schleifen.
  • Achten Sie auf genügend Bewegungsfreiheit, auch wenn Werkbank, Schränke, Regale, Schreibtisch und Stuhl sinnvolle Ausstattungsmerkmale einer Heimwerkstatt sind.
  • An einer Werkzeugwand sind Schraubendreher, Zangen, Schraubenschlüssel & Co. übersichtlich und platzsparend aufbewahrt.
  • Bewahren Sie riskante Stoffe wie Nitroverdünner, brennbare Kleber oder Lacke in einem verschließbaren, möglichst metallischen, nicht brennbaren Schrank auf, besonders wenn Kinder im Haushalt sind.
  • Ihre Werkstatt benötigt genügend Steckdosen.
  • Sichern Sie den Stromkreis Ihrer Werkstatt mit einem Stromschutzschalter (FI-Schutzschalter/RCD).
  • Achten Sie bei Steckdosenleisten auf das GS-Zeichen (steht für „geprüfte Sicherheit“).
  • Der Stromverbrauch (gemessen in Watt) aller Geräte, die an eine Steckdosenleiste angeschlossen sind, darf deren zulässige Gesamtleistung nicht übersteigen. Häufig sind das 3.600 Watt.
  • Eine direkte, helle und blendfreie Arbeitsplatzbeleuchtung ist an Werkbank und Schreibtisch unabdingbar.
  • Leistungsstarke Deckenleuchten, ggf. mit Schutzkorb, sollten die gesamte Werkstatt gut ausleuchten.

Für den Notfall

  • Gewöhnliche Rauchmelder sind in einer Werkstatt ungeeignet, da es durch Staub schnell zu Fehlalarmen kommt. Temperaturmelder können eine Alternative sein.
  • Denken Sie an einen Feuerlöscher.
  • Erste-Hilfe-Kasten: Ein Verbandskasten, wie er für PKW vorgeschrieben ist, leistet auch in der Heimwerkstatt gute Dienste.

Werkzeugkoffer

Selbst bei vorhandener Werkzeugwand ist ein Werkzeugkoffer eine sinnvolle Anschaffung, weil man bei einer Reparatur im Haus schnell alle benötigten Werkzeuge dabei hat.

Stand der Informationen: Frühjahr 2017

Broschüren

Unfallfrei heimwerken

Tipps für Do-it-yourself-Fans: Sicheres Arbeiten mit Werkzeugen und elektrischen Geräten. Gute Planung für entspanntes Werkeln, Einrichtungstipps für die Heimwerkstatt.

Broschüre DIN A5, 32 Seiten