Pressemitteilungen

Senioren


Ansprechpartnerin

Dr. Susanne Woelk, Geschäftsführerin der Aktion DAS SICHERE HAUS e.V. (DSH)
Foto

Dr. Susanne Woelk
Telefon: 040 / 29 81 04 62
Telefax: 040 / 29 81 04 71
E-Mail: s.woelk@das-sichere-haus.de

Senioren Sturzpräventionstagung Stuttgart

20.04.2018 Die DSH präsentiert ihre Angebote zur Sturzprävention: Heute und morgen auf der Fachtagung der Bundesvereinigung Sturzprävention in Stuttgart.

Senioren Stürze im Alter wirksam verhüten / Zwei neue kostenlose Vorträge der DSH

03.01.2018 Stürze sind das mit Abstand größte Unfallrisiko für Senioren. Allein im Jahr 2015 sind laut Statistischem Bundesamt in Deutschland mehr als 8.800 Menschen über 65 Jahre nach einem häuslichen Unfall gestorben; die meisten von ihnen waren gestürzt.

Senioren Ohne Sturz durchs Alter – kostenloses Broschürenpaket zur Sturzprävention jetzt wieder bestellbar

03.05.2017 Ein Sturz zu Hause ist in Deutschland die häufigste Unfallursache mit Todesfolge. Allein im Jahr 2015 endeten rund 8.400 häusliche Stürze tödlich. Das sind mehr als ein Drittel aller tödlichen Unfälle in Deutschland überhaupt (rund 24.600). Das belegen die aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes.

Senioren Senioren mit Rollator – sicher unterwegs in Bus und Bahn

02.01.2017 Jeder Mensch möchte bis ins hohe Alter mobil und unabhängig sein. Für Senioren sind neben dem eigenen Fahrzeug Busse und Bahnen dabei wichtige und häufig genutzte Transportmittel. Was aber, wenn der Rollator zum ständigen Begleiter wird, weil die körperliche Kraft nachlässt? Ist dieses Hilfsmittel dann ein Hindernis, das die Benutzerinnen und Benutzer in ihrem Radius einschränkt?

Senioren Tödliche Stürze im Haushalt - Senioren überproportional häufig betroffen

02.09.2016 Zu Hause fühlen wir uns am sichersten. Gleichzeitig jedoch sind im
Haushalt die Unfallzahlen am höchsten. Im Zehn-Jahres-Durchschnitt sind zwischen 2005 und 2014 pro Jahr mehr als 8.000 Menschen in Deutschland durch einen Haushaltsunfall gestorben. Und das mit steigender Tendenz.