Pressemitteilungen

Haushalt


Ansprechpartnerin

Dr. Susanne Woelk, Geschäftsführerin der Aktion DAS SICHERE HAUS e.V. (DSH)
Foto

Dr. Susanne Woelk
Telefon: 040 / 29 81 04 62
Telefax: 040 / 29 81 04 71
E-Mail: s.woelk@das-sichere-haus.de

Haushalt Fettbrand - Wer mit Wasser löscht, riskiert sein Leben

23.05.2017 Wer brennendes Fett reflexartig mit Wasser löschen will, riskiert Kopf und Kragen: Das Wasser verdampft blitzartig in dem einige hundert Grad heißen Fett. Es wird bei dieser explosionsartigen Verdampfung zusammen mit dem siedend heißen Fett aus dem Behälter geschleudert ("Fettexplosion").

Haushalt Mit heiler Haut durch den Frühjahrsputz

13.03.2017 In vielen Haushalten steht jetzt der Frühjahrsputz an. Fenster werden gewienert, Fußböden auf Hochglanz gebracht und Badewannen von hartnäckigem Kalk befreit. Oft passiert dies mit mehr oder weniger aggressiven Haushaltschemikalien, die versprechen, gleichzeitig Pilze, Viren, Fett und Kalk zu beseitigen. Die keimtötende Wirkung kann aber auch dem Menschen schaden und zu Atemwegsbeschwerden, Ekzemen oder Allergien führen. Dabei gibt es umwelt- und hautfreundliche Alternativen.
Darauf weist die Aktion DAS SICHERE HAUS (DSH) hin.

Haushalt Garten und Freizeit Hochdruckreiniger - einfach zu bedienen, aber mit Tücken

07.03.2017 Hochdruckreiniger sind beim Frühjahrsputz im Garten effiziente und einfach zu bedienende Helfer zum Reinigen von Terrassen und Wegen. Riskant sind die Geräte dennoch: Der Wasserstrahl von leistungsstarken Modellen erzeugt eine hohe Schneidwirkung; wird er auf den Körper gerichtet, sind schwerwiegende Wunden auf der Haut nicht selten. Und selbst ein schwacher Strahl kann tückisch sein, wenn er Steinchen, Schmutz oder Fugenstücke so vom Untergrund löst, dass sie durch die Luft fliegend in den Augen landen. Das ist zumindest lästig, oftmals auch gefährlich. Darauf weist die Aktion DAS SICHERE HAUS (DSH) anlässlich der beginnenden Gartensaison hin.

Haushalt Kohlenmonoxid – ein tückisches Gift

31.01.2017 Es ist traurige Gewissheit: Eine Kohlenmonoxid-Vergiftung ist die Ursache für den Tod der sechs jungen Menschen in einer Gartenlaube im unterfränkischen Arnstein.
„Dieses Ereignis ist furchtbar, das Leid der Familien kaum zu ermessen“, sagt Dr. Susanne Woelk, Geschäftsführerin der Aktion DAS SICHERE HAUS (DSH). Es sei, so Woelk weiter, „jetzt vielleicht nicht die Stunde für Warnungen“, dennoch wolle sie auf die Wirkungsweise des tückischen Gifts aufmerksam machen, um dadurch womöglich weitere Unfälle dieser Art zu verhindern.

Haushalt Sichere Produkte Lichterketten und andere riskante Produkte - Infos jetzt auch für Tablet und Smartphone

28.11.2016 Brandgefährliche Lichterketten, Mehrfachsteckdosen mit verbogenen Schutzleiterkontakten oder viel zu starke Laserpointer: In vielen Produkten des Alltags stecken Risiken.