Archiv

Kinder Helm ab auf dem Spielplatz!

16.07.2015 Im Straßenverkehr sind Fahrradhelme ein Muss. Beim Spielen und Toben auf dem Spielplatz jedoch können sie zur tödlichen Falle für Kinder werden: Bleiben sie mit dem Helm in einem Kletternetz oder einer Astgabel hängen, drückt der festgeschnallte Kinnriemen auf den Hals. Das Gewicht des Kindes zieht es nach unten, aus eigener Kraft kann sich das Kind oft nicht mehr befreien. Der Riemen schnürt ihm die Luft ab.

Kinder Fensterstürze: Eltern sind die Schutzengel ihrer Kinder

22.06.2015 Immer wieder passiert es: Ein Kleinkind klettert auf die Balkonbrüstung oder auf die Fensterbank vor dem geöffneten Fenster. Es verliert das Gleichgewicht und fällt in die Tiefe. Dabei ziehen sich die Kinder oft schwere Verletzungen an Wirbelsäule und Kopf zu, die zu bleibenden gesundheitlichen Schäden oder gar zum Tod führen können. Viele dieser schrecklichen Unfälle sind vermeidbar, wenn Eltern ein paar Vorsichtsmaßnahmen beachten.

Senioren Stürze im Alter wirksam verhüten – kostenloses Vortragspaket der DSH

02.06.2015 Stürze sind das mit Abstand größte Unfallrisiko für Senioren. Allein 2013 sind laut Statistischem Bundesamt in Deutschland fast 6.700 Menschen über 65 Jahre nach einem häuslichen Sturz gestorben.

Senioren Kübelhochbeete machen das Gärtnern für Senioren zum Kinderspiel

04.05.2015 Bohnen, rote Beete, Möhren und anderes Gemüse aus dem eigenen Garten schmecken einfach toll. Doch was tun, wenn mit dem Alter das Bücken immer mühsamer wird?

Garten und Freizeit Grillanzünder müssen sicher sein – Hohes Risiko durch Brennspiritus

16.04.2015 Ein Griff, und zusammen mit der Grillkohle landet auch der praktischerweise gleich daneben stehende Brennspiritus im Einkaufswagen – und damit ein hohes Risiko für Brandverletzungen. Darauf weist die Aktion DAS SICHERE HAUS (DSH), Hamburg, hin.

Senioren 1. April – Tag der älteren Generation

31.03.2015 Rund 7.200 Todesfälle pro Jahr durch Stürze im Haushalt
Senioren besonders gefährdet.

Haushalt Frühjahrsputz – Kinder vor Vergiftungen schützen

18.03.2015

Vor Vergiftungen von Kindern durch Haushaltschemikalien warnt die Aktion Das Sichere Haus (DSH) in Hamburg. Anlass ist der jetzt in vielen Haushalten anstehende Frühjahrsputz, bei dem meist diverse Reinigungsmittel zum Einsatz kommen. 

„Haushaltschemikalien gehören neben Arzneimitteln zu den Produkten, die Kleinkinder am häufigsten aufspüren und probieren“, sagt DSH-Geschäftsführerin Dr. Susanne...

Garten und Freizeit Der FI-Schutzschalter – ein Muss gegen Stromunfälle im Garten

23.02.2015

Frühling liegt in der Luft, Gartenbesitzer freuen sich auf die neue Saison. Sie planen zum Beispiel eine neue Beleuchtung für die Gartenwege oder machen sich daran, den alten Benziner durch einen elektrischen Rasenmäher zu ersetzen.

Wo auch immer Strom im Garten verwendet wird, sollte ein FI-Schutzschalter (auch RCD genannt) nicht fehlen. Er schützt wirksamer als eine herkömmliche...

Kinder Plötzlich Familie - wo für Babys die Unfallgefahren lauern / Verbrühen, Stürzen und Ertrinken sind größte Gefahren - Tipps für Eltern

15.01.2015

Endlich Nachwuchs! Mit der Geburt eines Kindes sind Paare plötzlich Familie und finden sich in einem komplett neuen Alltag wieder. Zu diesem Alltag gehören auch Unfallgefahren, an die man zuvor gar nicht gedacht hatte. Für Säuglinge stellen Verbrühungen, das Ertrinken und Stürze die größten Risiken dar. Die Aktion DAS SICHERE HAUS (DSH), Hamburg, rät frisch gebackenen Eltern, auf diese Punkte zu...

Kinder Erkältungsmittel gehören nicht in Kinderhände

07.01.2015

Die Erkältungswelle hat viele Menschen fest im Griff; aus praktischen Gründen stehen Hustensaft, Nasentropfen und Kopfschmerztabletten in vielen Haushalten ungesichert auf Küchentisch, Anrichte oder Nachtschrank. Sie sind damit frei zugänglich für Kleinkinder, die diese Medikamente neugierig probieren. Dabei kann es zu schweren Vergiftungen kommen.

Eltern von Kleinkindern sollten deshalb auch bei...