Previous Page  7 / 16 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 7 / 16 Next Page
Page Background

Vergessen und Vergeben

Die Krankheit Alzheimer verändert nicht die Persönlichkeit. Dennoch ist es für Angehörige oft

schwierig, mit dem Erkrankten umzugehen. Evelin Conrad aus Wiesbaden schildert, wie sie das

Zusammenleben mit ihrem kranken Ehemann meistert und was ihr dabei hilft.

2013 bekam das Ehepaar Conrad in

der Memory Clinic Wiesbaden die

Diagnose, dass Dieter Conrad an Alz-

heimer erkrankt sei. Da war er 77. „Ich

war vorher völlig unbedarft und hatte

keine Ahnung, wie ich damit umge-

hen soll“, erinnert sich Evelin Conrad.

Anfangs zeigte sie ihrem Mann noch

Videos von gemeinsamen Reisen

oder sprach von Wanderurlauben, um

Erinnerungen in ihm zu wecken. Doch

schon da funktionierte sein Langzeit-

gedächtnis nicht mehr. Sie gab diese

Versuche bald auf.

Heute vermag Evelin Conrad nicht

zu sagen, ob ihr Mann Dieter noch

weiß, dass sie verheiratet sind. Aber

manchmal sagt er ihr, dass er froh

sei, sie zu haben. Dann merkt sie,

dass er sie noch wahrnimmt. Doch

alles in allem ist es für sie selbst

„schrecklich, die gemeinsame Ver-

gangenheit nur noch alleine zu ha-

ben“, sagt Evelin Conrad.

1983 hatte das Paar geheiratet. Für

beide war es die große Liebe und für

beide auch die zweite Ehe. Eve-

lins zwei Töchter im Teenageral-

7

Beruf und Pflege