Previous Page  5 / 16 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 5 / 16 Next Page
Page Background

Ein Schmunzelbuch schreiben? Warum nicht?

Karin Schels ist Lehrerin für Pflege-

berufe, hat viele Jahre in der Pflege

gearbeitet und weiß, wie schnell pfle-

gende Angehörige ihre eigenen Be-

dürfnisse vernachlässigen. Wohl des-

halb auch heißt ihr Buch „Denk auch

an Dich! – Wie pflegende Angehörige

den Alltag gelassen meistern“.

Nicht alle Tipps darin sind neu; zu

Themen wie „Systematische Entspan-

nungsmethoden“ oder der Balance

zwischen Kümmern und Selbst-Küm-

mern gibt es bereits meterweise Li-

teratur. Zum „Schmunzelbuch“, eine

der Ideen von Schels, allerdings noch

nicht. Gemeint ist ein eigenes Notiz-

buch, in das man schöne Momente

und wertvolle Erinnerungen schreibt.

In belastenden Phasen können die-

se Lesestücke dann helfen, aus dem

Tief herauszukommen und, ja, zu

schmunzeln.

Schels ermuntert ihre Leserinnen und

Leser auch, nicht in der Vergangen-

heit zu verharren, sondern die Zu-

kunft mit Vertrauen auf Lösungsmög-

lichkeiten zu gestalten.

Dr. Susanne Woelk, DSH

D

D

Katrin Schels: „Denk auch an

Dich! – Wie pflegende Angehö-

rige den Alltag gelassen meis-

tern“, 2015, Ernst Reinhardt Ver-

lag, 16,90 Euro.

Gut für sich selbst sorgen

Kaum acht Minuten – so viel Zeit steht

in Deutschland für ein durchschnitt-

liches Arzt-Patient-Gespräch zur Ver-

fügung. Es ist klar, dass in dieser Zeit

manches zu kurz kommt, zum Beispiel

die Vorsorge. Sicher war das auch

einer der Gründe, die Dr. Marianne

Koch bewogen haben, diesem Thema

ein eigenes Buch zu widmen: In „Das

Vorsorge Buch – Wie Sie Körper und

Seele gesund erhalten“ gibt die Ärz-

tin und bekannte Medizinjournalistin

Empfehlungen, wie Menschen ihr Le-

ben gestalten können, um möglichst

lange gesund zu bleiben.

Das Buch ist übersichtlich geglie-

dert. In den einführenden Kapiteln

beschreibt Koch das Wissen über

Prävention (und dessen Grenzen),

bevor sie sich den Grundlagen eines

gesunden Lebensstils zuwendet. Die-

ser umfasst eine gesunde Ernährung,

ausreichend Schlaf und viel Bewe-

gung. In den folgenden Kapiteln geht

es darum, wie man den großen Krank-

heitsrisiken unserer Zeit vorbeugen

kann: chronischen Erkrankungen des

Herz-Kreislauf-Systems, von Rücken

und Gelenken, Demenz sowie Krebs,

aber auch Infektionskrankheiten. Das

Buch schließt mit einem Kapitel zur

seelischen Gesundheit.

Kochs Empfehlungen enthalten viel

Bewährtes und Bekanntes: Meditati-

on, regelmäßige Auszeiten und Zeiten

der Nicht-Erreichbarkeit. Sie ist sich

allerdings auch der Grenzen dieser

Empfehlungen bewusst, was sich in

kritischen Bemerkungen zum wach-

senden Arbeitsdruck in der Wirtschaft

oder der suchtartigen Mediennutzung

äußert.

Überhaupt zeichnet sich das Buch

durch einen sanften, aber bestimm-

ten Tonfall aus, wie man ihn von gu-

ten Ärztinnen und Ärzten kennt. Be-

sonders häufige Fragen behandelt

Koch in kurzen Interviewpassagen,

die wie kleine Arzt-Patient-Gespräche

aufgebaut sind, über Mythen und

Missverständnisse aufklären, Fakten-

wissen vermitteln und damit Sicher-

heit geben.

Stefan Boltz, DGUV

D

D

Dr. med. Marianne Koch: „Das

Vorsorge Buch – Wie Sie Körper

und Seele gesund erhalten“, dtv-

Verlag, 14,90 Euro.

Lesetipps

5

Magazin für pflegende Angehörige