Previous Page  2 / 16 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 2 / 16 Next Page
Page Background

Liebe Leserin und lieber Leser,

man kann es so sehen: Kinder, die mit Messer, Gabel und Schere

hantieren, können sich verletzen. Ja. Ist so. Man kann es aber

auch so sehen: Kinder, die mit solchenWerkzeugen früh umge-

hen, lernen etwas fürs Leben. Eine kleine Schnittwunde, sollte

es überhaupt dazu kommen, verheilt schnell und ist bald ver-

gessen. Der Lerneffekt indes bleibt. Und der heißt, dass schon

Dreijährige bald wissen, wie sie ein Messer mit dem richtigen

Druck gefühlvoll und sicher führen. Sie erkennen eine poten-

zielle Gefahr und gehen souverän mit ihr um. Das macht stolz

und ein Stück mehr erwachsen!

Selbstverständlich findet das Ganze in einer gesicherten Umgebung statt, unter Auf-

sicht und mit klaren Anweisungen. Das Schneidgut – Bananen eignen sich gut – liegt

auf einer rutschfesten Unterlage. Und selbstverständlich kommt für den Einstieg nicht

das Schlachtermesser zum Einsatz, sondern das Modell aus dem Kasten mit dem

Kinderbesteck. Lesen Sie mehr dazu auf Seite 13 dieser Ausgabe von SICHER zuhause &

unterwegs.

„Die schlaueWohnung der Zukunft“ heißt der hochaktuelle Beitrag auf den Seiten acht

und neun. Es geht um Assistenzsysteme, die es Senioren erleichtern sollen, möglichst

lange selbstständig zu Hause zu leben. Ein Sensor im Bad erkennt zum Beispiel, ob in

der DuscheWasser fließt, Detektoren an Türen und Fenstern wissen, ob diese geöffnet

sind. Die Daten werden gesammelt und ausgewertet.Weicht dann eine Information

vom Alltäglichen ab, etwa eine zu lange offen stehende Haustür, registriert das System

diese Auffälligkeit und schlägt, je nach vorab programmiertem Ablauf, Alarm. Architek-

ten und Forscher sind fasziniert, Datenschützer warnen. Dazwischen befinden sich

einige sinnvolle Erleichterungen, die einen Gedanken wert sind.

Einen sonnigen Herbst wünschen Ihnen

und das Redaktionsteam von SICHER zuhause & unterwegs

Impressum

Herausgeber:

Aktion DAS SICHERE HAUS

Deutsches Kuratorium für Sicherheit in Heim

und Freizeit e.V. (DSH)

Holsteinischer Kamp 62, 22081 Hamburg

Telefon: 040/29 81 04 - 61 oder - 62

Telefax: 040/29 81 04 - 71

Fragen zu Artikeln und Recherche:

info@das-sichere-haus.de

Abonnenten-Service:

magazin@das-sichere-haus.de

Internet:

www.das-sichere-haus.de

Chefredakteurin:

Dr. SusanneWoelk

Redaktionsassistentin:

Siv-Carola Bruns

Redaktionsbeirat:

Stefan Boltz

, Deutsche Gesetzliche

Unfallversicherung (DGUV)

Stephan Schweda

, Gesamtverband der

Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV)

Ulrike Renner-Helfmann

, Kommunale

Unfallversicherung Bayern (KUVB)

Christian Schipke

, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und

Arbeitsmedizin (BAuA)

KirstenWasmuth

, Unfallkasse Berlin (UKB)

Nil Yurdatap

, Unfallkasse Nordrhein-Westfalen

(UK NRW)

ISSN 1617-9099

Fotos/Bilder:

Alena Ozerova/123RF (Titel,S. 2),DSH (S. 2),

Harald Biebel/istock, Qwert1234_Wikepedia, Athantor_

Wikepedia,VoDeTan2_Wikipedia, Jebulon_Wikipedia,

Kollage Bodendörfer|Kellow (S. 3), LEKI Lenhart GmbH,

©LEKI_Trekking_©RomanHermann 2013-5 (S. 4),

©Michael Hüter (S. 5),Privat,Bodendoerfer|Kellow (S. 6),

©Günter Andersen Shopper Manufaktur (S. 7), ©CIBEK

technology + trading GmbH (S. 8),

©ermuendigung.de

(S. 9),Ellie Nator/Fotolia,©as – Schwabe GmbH/Kollage

BoKe (S. 10),

©blauer-engel.de

, Jürgen Fälchle/Fotolia

(S.11),tinadefortunata/Fotolia, Inga Nielsen/Fotolia (S.12),

©Opinel.com

(S. 13), ©Hädecke Verlag GmbH &

Co.KG

,

altocumulus/Fotolia,Anatolii/Fotolia,Petrik/Fotolia (S.14)

Layout & Vertrieb:

Bodendörfer | Kellow,

Grafik-Design & Verlag

Alte Essigfabrik, Kanalstraße 26-28, 23552 Lübeck

Telefon: 0451/70 74 98 30,Telefax: 0451/707 25 41

E-Mail:

info@bo-ke.de

Erscheinungsweise:

vierteljährlich

Jahresbezugspreis:

innerhalb Deutschlands 5,20 EUR,

europäisches Ausland 9,20 EUR

Einzelheft:

innerhalb Deutschlands 1,80 EUR,

europäisches Ausland 2,80 EUR

In diesen Preisen sind Versandkosten und Mehrwert-

steuer enthalten.

Abonnementskündigungen können nur zum Jahres-

ende unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei

Monaten berücksichtigt werden.

Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung

der Aktion DSH.

Für mit Namen oder Initialen gekennzeichnete

Beiträge wird lediglich die allgemeine presserechtliche

Verantwortung übernommen.

Privatpersonen, die eine Hilfe in Haus oder Garten

beschäftigen, erhalten die Zeitschrift kostenfrei von

ihrer gesetzlichen Unfallversicherung.

Ausgabe 3/2015

Dr. Susanne Woelk

Chefredakteurin

|

Freizeit

Herbstzeit ist Pflanzzeit

. .......................................................................................

3

Mit Wanderstöcken unterwegs

...........................................................................

4

Hoch hinaus!

.............................................................................................................

5

Lasten lieber rollen statt tragen

..........................................................................

7

Den Garten winterfest machen

...........................................................................

10/11

Sichere Obsternte

....................................................................................................

12

|

Kinder

App „Vergiftungsunfälle bei Kindern“

...............................................................

3

Zum sicheren Umgang mit Haushaltsmessern

...............................................

13

Spielen, Rätseln, Lernen

.........................................................................................

14

|

Senioren

Die schlaueWohnung der Zukunft

.....................................................................

8/9

|

Haushalt

Strom in Altbauten

.................................................................................................

6

|

Kurz gemeldet

Broschüre „Sichere Kindermöbel“

.......................................................................

15

Vorausschauend barrierefrei bauen

...................................................................

15

Ein Video gegen Stürze

..........................................................................................

15

Inhalt

2

SI CH E R zuhau s e & un te r we g s

3/2015

Inhalt/Editorial