Previous Page  15 / 16 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 15 / 16 Next Page
Page Background

Millionen Deutsche betätigen sich zumindest ab und zu als

Heimwerker. Allerdings ist nicht jeder von ihnen der gebore-

ne Selbermacher; rund 300.000 Heimwerker verunglücken

hierzulande pro Jahr. Ihnen fliegen Holzspäne ins Auge, sie

schneiden sich an Badezimmerfliesen oder rutschen beim

Tapezieren mit der Leiter weg. Typische Verletzungen dabei

sind Schnittwunden, Stürze und Quetschungen.

Schutzausrüstung: Schutzbrille, Gehörschutz,

Atemschutz und Schutzhandschuhe

Eine vollständige und intakte Schutzausrüstung ist deshalb

gerade für Do-it-yourself-Menschen gut investiertes Geld;

sicherheitsbewusste Bastler haben Schutzbrille, Gehörschutz,

Atemschutz und Schutzhandschuhe immer griffbereit. Diese

vier können bei speziellen Arbeiten um einen Fußschutz

(Sicherheitsschuhe mit Metallkappe) ergänzt werden, etwa

beimTransportieren und Verlegen schwerer Fußbodenplatten.

Schutzhandschuhe nicht an Kreissäge

oder Bohrmaschine

Während Schutzbrille und Gehörschutz für so ziemlich alle

Arbeiten im Hobbykeller passen, legen Schutzhandschuhe bei

Arbeiten an der Kreissäge eine Pause ein. Sie – und damit die

ganze Hand – können zu leicht vom Sägeblatt erfasst werden.

Auch Heimwerker, die mit der Bohrmaschine arbeiten wollen,

ziehen die Handschuhe vorher besser aus.

SICHER zu Hause & unterwegs

zu sein wünschen den Lesern die kommunalen

Unfallversicherungsträger, die im Verbund die

Aufgaben und Ziele der Aktion DAS SICHERE

HAUS (DSH) unterstützen:

Unfallkasse Baden-Württemberg

Hauptsitz Stuttgart, Augsburger Str. 700, 70329 Stuttgart

Sitz Karlsruhe,Waldhornplatz 1, 76131 Karlsruhe

Anmeldung von Haushaltshilfen:Telefon 0711/93 21-0 (Stuttgart),

0721/60 98-1 (Karlsruhe) oder

info@uk-bw.de

Kommunale Unfallversicherung Bayern (KUVB)

Ungererstr. 71, 80805 München,Telefon 089/3 60 93-0

Anmeldung von Haushaltshilfen:Telefon 089/3 60 93-4 32 oder

haushaltshilfen@kuvb.de

Unfallkasse Berlin

Culemeyerstr. 2, 12277 Berlin,Telefon 030/76 24-0

Anmeldung von Haushaltshilfen:Telefon 030/76 24-13 52 oder

haushaltshilfe@unfallkasse-berlin.de

Braunschweigischer Gemeinde-Unfallversicherungsverband

Berliner Platz 1C, 38102 Braunschweig,Telefon 0531/2 73 74-0

Anmeldung von Haushaltshilfen:Telefon 0531/2 73 74-18 oder

haushalte@guv-braunschweig.de

Unfallkasse Freie Hansestadt Bremen

Konsul-Smidt-Straße 76 a, 28127 Bremen,Telefon 0421/3 50 12-0

Anmeldung von Haushaltshilfen:Telefon 0421/3 50 12-15 oder

Cornelia.Jackwerth@ukbremen.de

Gemeinde-Unfallversicherungsverband Hannover

AmMittelfelde 169, 30519 Hannover,Telefon 0511/87 07-0

Anmeldung von Haushaltshilfen:Telefon 0511/87 07-1 12 oder

hauspersonal@guvh.de

Unfallkasse Hessen

Leonardo-da-Vinci-Allee 20, 60486 Frankfurt,Telefon 069/2 99 72-4 40

Anmeldung von Haushaltshilfen:Telefon 069/2 99 72-4 40 oder

haushalt@ukh.de

Unfallkasse Mecklenburg-Vorpommern

Wismarsche Str. 199, 19053 Schwerin

Telefon: 0385/51 81-0, Fax: 0385/51 81-1 11

postfach@unfallkasse-mv.de

Unfallkasse Nord

Postfach 76 03 25, 22053 Hamburg

Anmeldung von Haushaltshilfen:

Telefon 040/2 71 53-425, Fax 040/2 71 53-14 25,

haushaltshilfen@uk-nord.de www.uk-nord.de

, Schnellzugriff „Haushaltshilfen“

Unfallkasse NRW

St.-Franziskus-Str. 146, 40470 Düsseldorf,Telefon: 0211/90 24-0

Anmeldung von Haushaltshilfen:Telefon 0211/90 24-1450

privathaushalte@unfallkasse-nrw.de

,

www.unfallkasse-nrw.de

Gemeinde-Unfallversicherungsverband Oldenburg

Gartenstr. 9, 26122 Oldenburg,Telefon 0441/7 79 09-0

Anmeldung von Haushaltshilfen:Telefon 0441/7 79 09-40 oder

haushalte@guv-oldenburg.de

Unfallkasse Rheinland-Pfalz

Orensteinstr. 10, 56624 Andernach,Telefon 02632/9 60-0

Anmeldung von Haushaltshilfen:Telefon 02632/9 60-1 43 oder

www.ukrlp.de

Unfallkasse Saarland

Beethovenstr. 41, 66125 Saarbrücken,Telefon 06897/97 33-0

Anmeldung von Haushaltshilfen:Telefon 06897/97 33-0

haushaltshilfen@uks.de

Unfallkasse Sachsen

Rosa-Luxemburg-Str. 17a, 01662 Meißen,Telefon 03521/7 24-0

Anmeldung von Haushaltshilfen:Telefon 03521/7 24-1 41

www.unfallkassesachsen.de

Unfallkasse Thüringen

Humboldtstr. 111, 99867 Gotha,Telefon 03621/7 77-0

Anmeldung von Haushaltshilfen:Telefon 03621/7 77-3 10

www.ukt.de

Persönliche Schutzausrüstung

für Heimwerker

woe

Weitere Tipps bietet die kostenlose Broschüre

Unfallfrei heimwerken, sicher basteln

“,

herausgegeben vom Gesamtverband der

Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV)

und der Aktion DAS SICHERE HAUS (DSH).

Bestellwege

Internet:

www.das-sichere-haus.de/broschueren/

heimwerken

Mail:

bestellung@das-sichere-haus.de,

Stichwort „Heimwerken“

Post:

DSH, Stichwort „Heimwerken“,

Holsteinischer Kamp 62, 22081 Hamburg

Kostenlose Broschüre

15

SI CH E R zu H au s e & un te r we g s

2/2016

Kurz gemeldet